Art4Science on air
Zur Übersichtsseite von Art4Science on air.
Sendung vom 28.06.2021 16:00:

"Mit Kunst an Bord kann Forschung ..."

Art4Science spezial - ein Radiorückblick

Um den Titelsatz zuendezuführen, haben interessierte RadiohörerInnen nochmals die Gelegenheit, in Auszüge der 8 Art4Science-Sendungen hineinzuhorchen. In unserem Audiorückblick sind Gesprächsausschnitte aller WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen erstmals in einer gemeinsamen Sendung zu hören. Bei den Gesprächsspaziergängen war etwa das Motto "Thinking out of the box" ein häufig wiederkehrendes Motiv, wobei bildende Kunst, Textilkunst, künstlerische Fotografie und Musik dabei kreatives Denken in der Forschung unterstützen können. Doch auch in der Wissenschaft selbst beginnt vieles mit Spekulation, mit inneren Bildern und mit Kreativität als treibende Kraft. Kunst kann mit ihren spezifischen Methoden Werke schaffen, die wiederum wissenschaftliche Inhalte - durchaus auch zu tabuisierten Themen wie Krebs bei Kindern - in die Öffentlichkeit tragen.

Zu hören sind Eva König, Sabine Taschner-Mandl, Eleni Tomazou und Heinrich Kovar (alle sind WissenschaftlerInnen am St. Anna Kinderkrebsforschungsinstitut) sowie Franz Reisecker (Musiker), Romana Zöchling (Modedesignerin), Ruth Mateus-Berr (Künstlerin) und Bela Borsodi (Künstler und Fotograf). Sie alle arbeiten in Zweierteams (bzw. Dreierteams) zusammen, um einander ihre wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Spezialgebiete vorzustellen und um gemeinsame kreative Inputs zu finden. Damit treten sie in einen Dialog, um wissenschaftliche Inhalte mit Kunstwerken bzw. Musikstücken begreifbar – und greifbar – zu machen.

Die Sendung entstand in Kooperation mit dem Verein DAS SPRECH und wurde von Evelyn Blumenau und Walter Kreuz gestaltet.

Lizenz:

a4s_spe02

Inhaber_in der Lizenz:

gecko art / AUDIO & TEXT

Zum Nachhören