Radio AugartenStadt
Zur Übersichtsseite von Radio AugartenStadt.
Sendung vom 21.06.2021 18:00:

Der verkaufte Feminismus

Beate Hausbichler im Gespräch mit Ania Gleich und Andrea Hiller

Das aktuelle Buch von Beate Hausbichler (2021, www.residenzverlag.com) analysiert, wie aus einer politischen Bewegung ein profitables Label wurde. Autonomie, Freiheit und Selbstbestimmung: Der Konsumkapitalismus hat schon früh erkannt, dass die Anliegen der Frauenbewegung für ihn nützlich sind. Der „markttaugliche Feminismus“ verlagert die Arbeit: weg von politischen Forderungen für alle, hin zur Arbeit an und für sich selbst. Welche Gefahren birgt diese Individualisierung, befeuert durch Social Media, für den Diskurs über Gleichberechtigung? Beate Hausbichler zeigt auf, wo überall Feminismus in dicken Lettern draufsteht, obwohl nur Selbstoptimierung, Selbstdarstellung und letztlich Konsum drinstecken, und welches Risiko das für eine politische Bewegung mit so dringlichen Zielen bedeutet.
Zum Thema diskutierten die Autorin Beate Hausbichler in einem Podiumsgespräch mit der Philosophiestudentin Ania Gleich (Moderation) und mit der Ethnologin und Kulturvermittlerin Andrea Hiller über die Schattenseiten des „markttauglichen Feminismus“ sowie über konkrete Möglichkeiten, die Anliegen der Frauenbewegung in den heutigen Gesellschaften effizienter zu vertreten.


Playlist / Zusatzinfo:

Amanda Palmer - "In my mind", Album "Amanda Palmer Goes Down Under", 2011 (c) 8ft. Records
Sophie Hunger - "She makes president", Album "Molecules", 2018 (c) Supermoon, under exclusive licence to Virgin Music UK