dérive – Radio für Stadtforschung
Zur Übersichtsseite von dérive – Radio für Stadtforschung.
Sendung vom 01.06.2021 17:30:

Auf Hausbesuch im Wohnprojekt Bikes and Rails.

Über geteilte Gießkannen, Rückzugsmöglichkeiten und das gemeinschaftliche Leben in Pandemiezeiten

Unter dem Motto “Solidarisch, Ökologisch, Unverkäuflich” hat die radbegeisterte Baugruppe Bikes and Rails im Mai 2020 - kurz nach Ende des ersten Lockdowns - ihr Passivhaus im Sonnwendviertel Ost bezogen. Das gemeinschaftlich geplante und organisierte Hausprojekt ist Teil des habiTAT Mietshäuser Syndikats, einem Netzwerk solidarischer Hausprojekte mit dem Ziel, Wohngebäude vom Markt freizukaufen und so für alle Zeiten gegen Immobilienspekulation zu sichern.

Radio dérive interviewte bereits 2018 zwei der Initiator*innen, als das Projekt noch einzig in den Plänen des Architekten und den Köpfen der Baugruppe existierte. Damals waren die zukünftigen Bewohner*innen gerade damit beschäftigt, Direktkredite für die letzte Finanzierungsphase des Hauses aufzutreiben. Seither sind nicht nur drei Jahre vergangen - auch der Bezug des Hauses jährt sich nun zum ersten Mal. Anlass genug für einen Hausbesuch!

Die dérive-Redakteurinnen Sandra Voser und Greta Egle haben sich im Holzhaus in der Emilie-Flöge-Straße 4 durchgeklingelt und wollten von den Bewohner*innen wissen: Was ist seit unserem Studiogespräch passiert? Wie lebt es sich im Bikes and Rails? Wie hat die Pandemie das Zusammenleben beeinflusst? Und was steht noch an?

Sendungsgestaltung und -verantwortung: Greta Egle, Sandra Voser
Weitere Mitarbeit: Lene Benz
Signation: Bernhard Gal
Erstausstrahlung: Dienstag, 1. Juni 2021, 17:30 auf Orange 94.0 (Wien) oder als Livestream
Sendung unbeschränkt nachhören: CBA-Radio derive Archi v
Sendung abonnieren: CBA Podcast
Information und Kontakt: radio(at)derive.at, www.derive.at , derive auf facebook

Playlist / Zusatzinfo:

Fiona Apple - I want you to love me - 00:15 - Epic, Clean Slate
Madness - Our House - 00:45 - Stiff Records

Lizenz:

CC 3.0 BY-SA

Inhaber_in der Lizenz:

dérive - Verein für Stadtforschung, radio@derive.at