Player
LIVE SEIT 13:00
Zur Zeit spielt Open Up. Bei klick auf den Button öffnet sich der Player in einem neuen Fenster
BIS 14:00
#Stimmlagen
Zur Übersichtsseite von #Stimmlagen.
Sendung vom 10.10.2020 7:00:

Alternative Nachrichten aus Wien – 8. Okt. 2020

[Sendungswiederholung]



#Stimmlagen ist das gemeinsame Infomagazin der Freien Radios in Österreich. Diese Sendung gestaltete die Redaktion von ANDI, dem alternativen Nachrichtendienst von Orange 94.0 in Wien.

Die Themen der Sendung sind: Proteste gegen die öster. Flüchtlingspolitik +++ Verleihung der Orte des Respekts +++ Studie Grundrechtswissen in Österreich +++ Demo gegen Überwachung und Repression +++ globaler Demonstrationstag von Friday for Futures +++ Klage von Martin Sellner gegen Michael Bonvalot +++ Volksbegehren Black Voices.

Brand im Lager Moria

Kurzbericht über die Demonstration für eine Evakuierung des Flüchtlingslagers Moria und für eine menschlichere Flüchtlingspolitik in Europa am 11.9.2020 in Wien, die Reaktionen der österreichischen Politik auf den Brand des Lagers in Moria und Vorstellung der Initiativen Courage – https://www.courage.jetzt/ Beitragsgestaltung: Nina Coloini, Isabella Fresner, Jules Halbmayer, Lara Kuen, Luisa Niemann.



Orte des Respekts

Bereits zum 4. Mal wurden, heuer in Kooperation mit dem Falter und der Raiffeisen Bank International, in ganz Österreich die “Orten des Respekts” ausgewählt und mit Preisen ausgezeichnet. Aus 161 verschiedene Initiativen wurden am 18. September, dem internationalen Tag des Respekts, an dem die Menschen zu einem höflichen und respektvollen Umgang miteinander aufgefordert werden, 5 Gewinner*innen bekanntgegeben. Es sind dies auf Platz 1 das Projekt “FREI Spiel macht Schule”, Platz 2 ging an die Initiative “Wohlfühltage für obdachlose Mitmenschen”, Platz 3 erhielt das Projekt “Start with a friend in austria”, die “Daheimkicker- Fussball zuhause“ bekamen den Publikumspreis und die Betreuerinnen Café Leonstein einen Sonderpreis. Die Aktion „Orte des Respekts“ zeigt, wie wichtig es ist, in unserem Land etwas für und miteinander zu tun und unsere Gesellschaft positiv zu gestalten.
Beitragsgestaltung: Magdalena Grunt



Grundrechtswissen in Österreich

Zum 100-jährigen Jubiläum der Bundesverfassung haben Professor Konrad Lachmayer und Rechtssoziologe Robert Rothmann eine empirische Erhebung zum Thema „Grundrechtswissen in Österreich“ durchgeführt, diese wurde am 23. September 2020 in Sigmund Freud Privatuniversität präsentiert. Am Podium waren dabei Dr. Brigitte Bierlein, Sabine Matejka und Dr. Rupert Wolff.

Nicht nur die Inhalte der Grundrechte sind unbekannt, das Unwissen fängt schon bei der Anzahl an. Je nach Zählweise kommt man auf 60 bis 80 Grundrechte, in der Studie wurden 62 identifiziert. Einige Ergebnisse der Studie: Nur 4 Prozent der Befragten treffen eine Aussage, die dem Text der Verfassung entspricht. Weitere 8 Prozent treffen im wesentlich richtige Angaben. Die überwiegende Mehrheit macht nur ansatzweise richtige Aussagen und hat relativ diffuse Vorstellungen. Eine der Lösungsvorschläge wäre es, diese Inhalte in der Schule stärker zu berücksichtigen. Mehr Infos unter: www.grundrechte.at
Beitragsgestaltung: Arina Bychowa



Demo gegen Überwachung und Repression

Am Donnerstag den 24. September 2020 demonstrierten antifaschistische AktivistInnen gegen Überwachung und Repression in Österreich. Dieser Kurzbericht gibt einen kurzen Überblick über Forderungen, Kritiken und Statements der Demonstranten. Beitragsgestaltung: Johanna Hölzel, Julia Weinelt



Fridays for Future global

Am 25. September 2020 findet die zweite weltweite Klimademonstration von Fridays For Future statt. Eine FFF-Vertreterin geht auf die derzeitige Situation der Demonstrationen in Zeiten von Corona ein und mögliche gegenwärtige Chancen ein. Außerdem wurde Benedikt Narodoslawsky zu seinem neu erschienen Buch „Inside Fridays For Future“ interviewt. Beitragsgestaltung: Victoria Zemanek, Isabella Fresner und Jules Halbmayer.



Sellner klagt Bonvalot

Martin Sellner, der Chef der Identitären Bewegung hat den freien Journalisten Michael Bonvalot wegen übler Nachrede verklagt. Eine außergerichtliche Vereinbarung hatte der Journalist abgelehnt, es kommt jetzt zu einem Gerichtsprozess. Beitragsgestaltung: Alice Baumgartner



Volksbegehren Black Voices

Derzeit läuft für „Black Voices – das anti-rassistische Volksbegehren“ die Eintragung beim Bezirksamt. Black Voices ist eine überparteiliche, anti-rassistische Initiative in Österreich. Ziel des Volksbegehrens ist die gleichberechtigte Teilhabe Schwarzer Menschen, Menschen afrikanischer Herkunft und People of Colour in allen Bereichen der österreichischen Gesellschaft. Die zentrale Forderung ist die Einführung eines Nationalen Aktionsplan gegen Rassismus, in dem anti-rassistische Maßnahmen für die Bereiche Repräsentation und Öffentlichkeit, Polizei, Flucht und Migration, Gesundheit, Bildung und Arbeitsmarkt erstellt werden. Mehr Infos unter: https://blackvoices.at/
Betragsgestaltung: Emanuel Salvarani

Zum Nachhören