Musik aus Österreich
Zur Übersichtsseite von Musik aus Österreich.
Sendung vom 29.12.2016 14:00:

Birgit widmet sich: Bernhard Eder

Musik aus Österreich

2015 war ein gutes Jahr für Bernhard Eder. Das im Frühjahr veröffentlichte Album „Nonsleeper“ bekam äußerst gute Kritiken („Wunderbar zermürbte Popsongs vom schlaflosen Melancholiker“ schrieb z.B. der deutsche Rolling Stone), die Single „Turn on“ lief auf diversen Radiostatonen auf und ab und zuletzt wurde auch noch das Video zum Song „Bird away“ für den österreichischen Musikvideopreis 2016 nominiert.
Nebenbei organisierte Eder die Benefizcompilation “Melodies for Refugees”, auf welcher insgesamt zwanzig österreichische Acts großteils exklusive Beiträge für den guten Zweck beisteuerten.

Ende November erschien nun erstmals ein Coveralbum, passenderweise mit „Remake“ betitelt. Es enthält neben der bereits auf „Wien.Musik 2016“ veröffentlichten Version von Wolfgang Ambros' „Heite drah I mi ham“ (geschrieben übrigens von Georg Danzer) noch weitere Eigeninterpretationen von unter anderem Depeche Mode, David Bowie, Grace Jones oder den Pet Shop Boys. Bernhard Eder covert nicht bloß, sondern macht sich die Songs zueigen und drückt ihnen seinen unverkennbaren Trademark auf.
„Seine Musik ist beides, modern und alt, zwischen Lo-fi Acoustic, Indie und Psychedelic, die den Hörer leicht an Radiohead, Pink Floyd, Air und Elliott Smith erinnern lässt. Seine Einflüsse versteckt er nicht, sondern nutzt diese als Treibstoff, um seine Musik in neue und spannende Richtungen zu treiben.“ (Melodica Festival Berlin)


Das Releasekonzert im Radiokulturhaus wird er wieder mit seiner großartigen Allstar-Band bestreiten, zudem werden auch „Fräulein Hona“ als Gäste mit dabei sein.

Besetzung:

Bernhard Eder – Gesang, Gitarre, Trompete
Julian Schneeberger – Gitarre
Marlene Lacherstorfer – Bass
Markus Perner – Schlagzeug
Ryan Carpenter – Keyboards
Judith Prieler - Violine

plus special guests 'Fräulein Hona'

www.bernhardeder.net